Rückkehr ins Schreiberland und andere Neuigkeiten

Im letzten Dreivierteljahr habe ich unter akutem Schreibentzug gelitten. Schreibblockaden, bei denen man einfach kein Wort auf die leere Seite bekommt, kennt wohl jeder Autor. Die hatte ich aber nicht. Bei mir war es schlichtweg eine sehr lange Lebensblockade – die böse Stiefschwester der Schreibblockade, wo man einfach nicht dazu kommt, sich um seine Geschichten und Figuren zu kümmern (und ja, es tut weh).

Mein Leben hat sich dieses Jahr komplett umgekrempelt. Ich habe meine Abschlussarbeit geschrieben, das Studium abgeschlossen, bin auf Jobsuche gegangen, habe eine Wohnung gesucht, bin umgezogen. Das allein hat schon sehr viel Zeit und Nerven in Anspruch genommen, und Raum in meinem Kopf ebenfalls. Zudem ging es mir selbst über einen längeren Zeitraum nicht besonders gut, sodass die Prioritäten zwangsweise etwas anders lagen als mir lieb war. Manchmal grätscht das Leben eben dazwischen. Ich musste schweren Herzens Ausschreibungen sausen lassen, bei denen ich wirklich gerne mitgemacht hätte, und insgesamt habe ich so wenig geschrieben wie seit Jahren nicht mehr. Leider. Also, zumindest bis Mitte Juli war das so.Weiterlesen »

Advertisements

Leserunde zu „Die Helden-WG: 3 Zimmer, Küche, Axt“

helden
Sucht ihr noch Lesestoff für den Sommer? Skurrile Fantasy? Wolltet ihr schon immer wissen, wie phantastische Helden ihren Alltag bestreiten? Dann habt ihr die Möglichkeit, bei Lovelybooks ein Exemplar der Anthologie „Die Helden-WG: 3 Zimmer, Küche, Axt“ aus dem Verlag Ohneohren zu gewinnen. Bis zum 22.7. könnt ihr euch bewerben. Unter anderem warten meine Helden, die sich in der „Drachentöter-Pension“ niedergelassen haben, auf euren Besuch 🙂

Hier geht’s zur Leserunde und allen dazugehörigen Infos.

#Buchmagie Teil 1

candle-1646765_960_720
Ich habe noch nie bei einer Autorenchallenge bzw. einem Autorentag („täääg“) mitgemacht, aber die Fragen, die sich Babsi von The Blue Siren ausgedacht hat, finde ich sehr spannend. Deshalb dachte ich, ich versuche mich mal dran. Auch wenn ich grundsätzlich Probleme habe, wenn ich mich buch- oder figurentechnisch für irgendetwas entscheiden muss. Aber nun ja 🙂 Da es sich um 30 Fragen handelt, werde ich die Challenge in zwei Teilen bearbeiten. Hier sind also die ersten 15 Fragen.Weiterlesen »