8. Dezember

13-08

Ungeduldig klopfte Saccharinus Leibnitz gegen den Backapparat und drückte den großen roten Knopf. Zum achtzehnten Mal innerhalb der letzten zwei Stunden. Und wieder spuckte das blöde Teil nur einen quietschfidel herummarschierenden Spekulatiusmann aus, der sich klaglos von Clea verspeisen ließ – ohne einen Pieps von sich zu geben oder auch nur den Blättermandelmund zu verziehen. Frustriert knallte Leibnitz sein Monokel auf den Tisch (das glücklicherweise aus bruchsicherem Glas bestand).

„Wie zur Kuckucksuhr hat dieses Ding heute Nachmittag lebendiges Gebäck ausgespuckt?!“

„Nun, Sie haben ein Monster geschaffen“, meinte Clea mit Krümeln an den Lippen. „Wie lange braucht die Aetherethikkommission wohl, bis sie uns finden? Der süße kleine Spekulatio von Lebkuch hat uns knietief in die Scheiße geritten.“

„Das weiß ich selbst.“ Leibnitz raufte sich das dünne Haar. „Ich wollte laufende Weihnachtsplätzchen, nicht Frankensteins Krümelmonster! Niemand will sprechende Kekse essen!“ Seine Faust traf die Seite des Backapparats, der ein kaum vernehmlich wimmerte. „Die Leute hätten uns beinahe einen Scheiterhaufen gebaut, als der Kekshampel auf die Kirche zurannte! So etwas bringt ihr hübsch geordnetes Weltbild ins Gefahr, und uns … Aber was erzähle ich dir das?“ Ungehalten befreite er sein Monokel von der dünnen Mürbeteigschicht. „Du bist ein Dämon, dich interessiert Ethik ohnehin nicht!“

„So sieht’s aus, Maestro, aber ich mag Sie, also reiße ich mich am Riemen.“ Als Clea sich streckte, platzte ihr braunes Korsett und löste sich in Wohlgefallen auf, ebenso wie die Schnürstiefel, der Rock und der praktische Werkzeuggürtel. Zurück blieb ein pelziges Geschöpf mit Ziegenhufen, einem katzenartigen Gesicht, gezinktem Schwanz und spitzen schwarzen Zähnen. Bisweilen fragte sich Leibnitz, warum er sie überhaupt beschworen hatte. Aber Clea-Loswerden musste er auf einen anderen Tag verschieben. Nach Weihnachten. Im neuen Jahr. Vielleicht.

„Also, Doktor Frankenfaust.“ Clea verschränkte die Arme. „Bevor ich diese Nacht wieder keinen Schlaf kriege, weil ich Ihnen beim Denken zusehen muss: Entweder wir schrauben den Apparat auseinander und sehen nach, ob sich wider Erwarten Gott darin versteckt hat, oder wir suchen Ihr Krümelmonster, bevor die Kommission spitzkriegt, wo wir uns verstecken. Und am Besten legen Sie sich eine ordentliche Entschuldigung zurecht. ‚Laufende Kekse bringen viel Geld und ich muss meine Spielschulden bis Silvester abbezahlen‘ schlucken die bestimmt nicht. Sie haben nicht einmal ‘ne Lizenz fürs Bäckergewerbe.“

„Ich wollte doch überhaupt kein Leben erschaffen.“ Das war natürlich eine faustdicke Lüge. Jeder Erfinder, der sich mit der Animation nichtlebender Objekte beschäftigte, hoffte selbstverständlich auf einen derartigen Durchbruch. Das galt sogar für verkrachte Existenzen wie Leibnitz, den die Frustration über seinen Mangel an Ergebnissen in die Arme des Glücksspiels getrieben hatte. Nicht einmal Schulden erstickten diese Art von erfinderischem Ehrgeiz. Bloß sah die Kommission derlei Versuche nicht gern. Leibnitz erschauderte bei dem Gedanken, was die Aetherethikkommission mit jenen anstellte, die versuchten, Leben (oder noch schlimmer: Ewiges Leben) herzustellen. „Vielleicht hat sich die Düse mit dem Animaliquid verstellt und zu viel abgesondert …“ Er langte er nach dem Schraubenschlüssel. Als er jedoch begann, die Rückwand des Backapparats aufzuschrauben, erzitterte die ganze Maschine. Leibnitz und Clea tauschten einen perplexen Blick.

„Bitte nicht!“, schepperte eine ölige Stimme. Eine weibliche Stimme.

Potzdonner, dachte Leibnitz, und schraubte schneller.

© Isabel Schwaak

Advertisements

Ein Gedanke zu “8. Dezember

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s