News: Lesungen und Nominierungen

Es gibt zwei wundervolle Neuigkeiten!

heimchen_cover_webNumero 1: Am 8.3. ist Weltfrauentag. Der Verlag Ohneohren zelebriert diesen Anlass gleich eine Woche lang – mit Lesungen. Live oder als Stream – ihr habt die Möglichkeit, abenteuerliche und grandiose Geschichten über starke Frauen (u.a. aus der Anthologie „Heimchen am Schwert“) zu hören. Ich selbst werde leider nicht persönlich lesen können, da mein Brotjobwechsel timingmäßig dazwischen gegrätscht ist. Meine Kurzgeschichte „Nur eine Kräuterfrau“ ist aber trotzdem dabei: Verlegerin Ingrid persönlich wird daraus lesen.

Am 8.3. ist also der Auftakt der Femtasy-Woche. Merkt euch den Termin, Ladies und Gentlemen 🙂

Los geht es um 15 Uhr mit Tina Skupin, die auf ihrer Facebookseite streamt.
Um 17 Uhr liest Ingrid Pointecker aus meiner KG „Nur eine Kräuterfrau“ – den Stream findet ihr auf der Facebookseite vom Verlag Ohneohren.
Und um 18 Uhr liest Laura Dümpelfeld aus „Mauerschatten“.

Weitere Infos und Termine findet ihr hier bei Facebook – es lohnt sich!

Numero 2: Alle Jahre wieder trudeln die Nominierungen für den Deutschen Phantastik Preis ein. Schon letztes Jahr hat sich ja einiges am Prozedere geändert. Nun ist seit ein paar Tagen die diesjährige Longlist raus. Und was steht drauf?

heldenJa, die entzündeten Äuglein sehen richtig! Die „Helden-WG“, ebenfalls aus dem Hause Ohneohren, hat es auf die Longlist der Anthologien / Kurzgeschichtensammlungen geschafft! Darin befindet sich, wie der eine oder andere vielleicht weiß, meine Kurzgeschichte „Drachentöter-Pension“ (die drei Herren feiern gerade mit viel Ruhestörung den freudigen Anlass 🙂 ).

Das freut mich natürlich außerordentlich (und über eure Stimme für diese wirklich zauberhafte Antho freue ich mich natürlich auch ;)); aber ich freue mich auch für meine nominierten Kollegen, u.a. die Autoren, die an „Absinth“ aus dem Art Skript Phantastik Verlag mitgewirkt haben, und für Markus Cremer, der mit seinem Archibald Leach noch so manch andere Long- und Shortlist unsicher macht.

Stimmt fleißig mit ab, wenn ihr mögt (das könnt ihr hier tun), oder erfreut euch einfach so an den Geschichten, die wir Autoren so auf euch loslassen 🙂

Habt einen schönen Abend!

Advertisements

Rückkehr ins Schreiberland und andere Neuigkeiten

Im letzten Dreivierteljahr habe ich unter akutem Schreibentzug gelitten. Schreibblockaden, bei denen man einfach kein Wort auf die leere Seite bekommt, kennt wohl jeder Autor. Die hatte ich aber nicht. Bei mir war es schlichtweg eine sehr lange Lebensblockade – die böse Stiefschwester der Schreibblockade, wo man einfach nicht dazu kommt, sich um seine Geschichten und Figuren zu kümmern (und ja, es tut weh).

Mein Leben hat sich dieses Jahr komplett umgekrempelt. Ich habe meine Abschlussarbeit geschrieben, das Studium abgeschlossen, bin auf Jobsuche gegangen, habe eine Wohnung gesucht, bin umgezogen. Das allein hat schon sehr viel Zeit und Nerven in Anspruch genommen, und Raum in meinem Kopf ebenfalls. Zudem ging es mir selbst über einen längeren Zeitraum nicht besonders gut, sodass die Prioritäten zwangsweise etwas anders lagen als mir lieb war. Manchmal grätscht das Leben eben dazwischen. Ich musste schweren Herzens Ausschreibungen sausen lassen, bei denen ich wirklich gerne mitgemacht hätte, und insgesamt habe ich so wenig geschrieben wie seit Jahren nicht mehr. Leider. Also, zumindest bis Mitte Juli war das so.Weiterlesen »

Leserunde zu „Die Helden-WG: 3 Zimmer, Küche, Axt“

helden
Sucht ihr noch Lesestoff für den Sommer? Skurrile Fantasy? Wolltet ihr schon immer wissen, wie phantastische Helden ihren Alltag bestreiten? Dann habt ihr die Möglichkeit, bei Lovelybooks ein Exemplar der Anthologie „Die Helden-WG: 3 Zimmer, Küche, Axt“ aus dem Verlag Ohneohren zu gewinnen. Bis zum 22.7. könnt ihr euch bewerben. Unter anderem warten meine Helden, die sich in der „Drachentöter-Pension“ niedergelassen haben, auf euren Besuch 🙂

Hier geht’s zur Leserunde und allen dazugehörigen Infos.