Leserunde für „Heimchen am Schwert“

Habt ihr eigentlich schon in die Anthologie „Heimchen am Schwert“ aus dem Hause Ohneohren reingeschnuppert? Nein? Dann habt ihr noch bis zum 9. Oktorber die Möglichkeit, euch auf LovelyBooks für die Leserunde zu bewerben, die Anthologie als eBook zu gewinnen und mit den schwertbewährten Damen Abenteuer zu erleben.

heimchen_cover_webDie starken Frauen sind los! Und ihr könnt mit dabei sein!

Wir verlosen 15 Exemplare der als E-Book erschienenen Anthologie „Heimchen am Schwert“. 20 AutorInnen haben 20 wunderbare Kurzgeschichten beigesteuert, die allesamt Protagonistinnen zum Thema haben, die sich auf die eine oder andere Art und Weise behaupten müssen.

Klappentext:
„Eine Frau war aus den Schatten getreten.“
Erik Huyoff, Der Kreis der Sieben

Nicht nur eine Frau tritt aus den Schatten: junge Mädchen, erwachsene Frauen und ältere Damen – sie alle leben grundverschiedene Leben, bestreiten Abenteuer, erheben Schwerter, Äxte und ihre lauten Stimmen. Vorbei sind die Zeiten, in denen fantastische Frauen nur als schmückendes Beiwerk zu männlichem Heldenmut dienten.

Heldinnen in zwanzig unterschiedlichen Geschichten wandeln auf gefährlichen Pfaden, beweisen Mut und bringen Welten zum Erzittern. Manche von ihnen laden zum Schmunzeln ein, andere sind ernst, einige spielen mit Klischees und doch haben sie eine Sache gemeinsam: Sie sind stark!

Die Leseprobe zur Anthologie findet sich hier.

Manche AutorInnen haben bereits angekündigt, hier vorbeischauen zu wollen. Wir freuen uns auf angeregte Diskussionen.

Was ihr tun müsst, um an eines der Bücher zu kommen?

  1. Bitte Formatwunsch posten (EPUB oder MOBI).
  2. Frage beantworten: Frauen im Zentrum von Fantasygeschichten – zu selten, zu unausgewogen? Wie sehen eure Heldinnen aus?

Ich wünsche euch viel Spaß beim Gewinnen.

Kleiner Hinweis, weil es bei den letzten Leserunden zu Irritationen kam: Die E-Books werden erst verschickt, sobald alle GewinnerInnen sich gemeldet haben, damit niemand zu weit zurückfällt. Danke!

Neuerscheinung: Heimchen am Schwert

heimchen_cover_web

Diese Woche ist im Hause Ohneohren die Anthologie Heimchen am Schwert erschienen. Erstanden werden kann dieses tolle Stück als eBook im Verlagsshop oder bei Amazon. Die Printversion wird vermutlich folgen.

Worum geht’s? Um starke Frauen – junge und alte und mittelalte, menschliche und weniger menschliche, Mütter, Töchter, Kriegerinnen, Heimchen, wie der Name schon dezent vermuten lässt. Gerade angesichts der aktuellen Debatte über starke Protagonistinnen in Fantasy-Geschichten eine schöne Anhtologie.

Mit dabei: Meine Kurzgeschichte „Nur eine Kräuterfrau“ mit Trollmama Urd und ihrem Töchterlein Tark in den Hauptrollen (Haup-Trollen 😉 ).

Klappentext:

Es krabbelt!

Autoren aus dem Hause Torsten Low versuchen zurzeit, sich über dreiste Verleger zu beschweren, die ihnen mit der Post fieses Ungeziefer schicken. Aber Beschweren ist schwierig, wenn man sich eigentlich ein Loch in den Bauch freut und quietscht, weil das Ungeziefer so unglaublich schön anzuschauen ist.

Ich meine, bitte! Guckt doch mal!

Weiterlesen »

Femtasy, Kräuterfrauen und rote Monde

Jetzt darf ich der Freude endlich hochoffiziell Luft machen: Meine Kurzgeschichte „Nur eine Kräuterfrau“ wird am 27. Juni 2016 in der Anthologie „Heimchen am Schwert – Femtasy mit starken Frauen“ im Hause Ohneohren erscheinen.

Das freut mich außerordentlich, denn diese Geschichte liegt mir aus verschiedenen Gründen sehr am Herzen. Sie wurde durch Sternengespräche und Augustnächte inspiriert (unter anderem) und wunderbare Menschen haben ihren Senf dazugegeben, bevor die elektronische Rabenpost sie auf den allerletzten Drücker zu Verlegerin Ingrid brachte.Weiterlesen »